Die FTP Schätzung basiert auf Monod’s Critical Power Model und wird automatisch errechnet.
Zu Bestimmung des FTP werden die letzten 50 Aktivitäten herangezogen. Aus den Ermüdungsprofilen werden dann die Peaks bei der anaeroben Kapazität und der VO2max gemessen. Damit erhält man gute Werte bei 30“, 1‘, 2‘, 3‘, 5‘ und 8‘ - diese bilden dann die Basis für das Regressionsmodell.

FTP Schätzung Martin für 2016 (Stand August)

Am oberen rechten Rand findet man den FTP mit den Werten für die sieben Intervalle. Diese kann man aber auch direkt durch Eingabe des FTP ermitteln. Am unteren Rand der Tabelle findet man die Regressionsparameter für die anaerobe Arbeitsleistung und die kritische Leistung. Zusätzlich findet man noch die Größe für das Bestimmtheitsmaß.

Der errechnete FTP wird mit dem entsprechendem Datum in den Benutzereinstellungen eingetragen werden und fließt somit in die Historie des Benutzers ein.

Die aktuelle Ansicht im Register FTP Schätzung kann ausgedruckt oder im pdf-Format gespeichert werden.